Datenschutz in Zeiten von Corona

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse täglich – in Deutschland, in unseren Nachbarländern, in Europa, in der Welt. Alle stellen sich die Frage, wie sie der Gefährdungslage angemessen gegenübertreten können. Die Unternehmen versuchen weitestgehend funktionsfähig zu bleiben und wollen auch das Wohl ihrer Mitarbeiter dabei nicht aus den Augen verlieren.

Homeoffice ist vielfach angesagt. Hier sollten Richtlinien erstellt, dokumentiert und kommuniziert werden. Nähere Einzelheiten
Hierzu haben wir all unseren Kunden eine entsprechende Regelung vorgelegt und empfohlen.

Falls nicht alle Mitarbeiter im Homeoffice sind stellt sich die Frage: Wie gehe ich mit Besuchern und Gästen um? Empfange ich überhaupt noch welche? Wenn dies nicht vermeidbar ist, sollte über eine Selbstverpflichtung nachgedacht werden. Nähere Einzelheiten
Auch hier haben wir unseren Kunden, die es betrifft, eine entsprechende Regelung vorgelegt und empfohlen.

„Datenschutz-Grundsätze bieten gerade auch in Krisenzeiten hinreichende Gestaltungsmöglichkeiten für eine rechtskonforme Verarbeitung personenbezogener Daten. Ihre Einhaltung leistet einen Beitrag zur Wahrung der Freiheit in der demokratischen Gesellschaft.“ (Zitat aus einem aktuellen DSK-Papier vom 03.04.2020 – Nähere Einzelheiten hier)

Melden Sie sich bei Bedarf! Gerne unterstützen wir auch Ihr Unternehmen.

Interne Links

Externe Links

  • „Datenschutz-Grundsätze bei der Bewältigung der Corona-Pandemie“ Entschließung der DSK vom 03.04.2020 (Zum Dokument)
  • Empfehlung der des Bundesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (BfDI)
    (Zum Dokument)
  • „Datenschutzrechtliche Informationen … im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie“ der Aufsichtsbehörde Rheinland Pfalz (Stand 16.03.2020)
    (Zum Dokument)
  • Empfehlung „Homeoffice“ der Aufsichtsbehörde Rheinland Pfalz (Stand 27.03.2020) (Zum Dokument)
  • „Beschäftigtendatenschutz in Zeiten des Corona-Virus“ der Aufsichtsbehörde Rheinland Pfalz
    (Zum Dokument)
  • „Plötzlich im Homeoffice – und was nun?“ Empfehlung des ULD Schleswig-Holstein (Zum Dokument)
  • „Telearbeit und Mobiles Arbeiten“ Information des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Stand: Januar 2019, 20 Seiten, deutsch (Zum Dokument)
  • „Top Tips for Cybersecurity when Working Remotely“ Artikel der European Union Agency for Cybersecurity (ENISA) Stand: März 2020, englisch (Zum Dokument 6)